Startseite Mediadaten AGB Impressum Datenschutz
Artikelsuche
Start
Suchtipp

Abo-Bestellung

Jahres-Abo

Mini-Abo

E-Paper


Marktplatz

Mediadaten Kleinanz.

Kleinanzeige bestellen

Kleinanzeigen lesen


Service

Ältere Hefte

Downloads








Titel vergrößern




Dieses Heft ist leider vergriffen.
Sie können Kopien der einzelnen Artikel bestellen.




Raffinierte Kräuterleckereien

Die Liebes Land-Köchin Exklusiv für Liebes Land hat unsere Köchin Margit Proebst köstliche Rezepte mit frischen Kräutern für Sie gekocht! Heft 6/2013, Seite 6

Wunderschöne Wildorchideen

Elegant & eigenwillig An Farben- und Formpracht sind Orchideen kaum zu überbieten, deshalb zählen sie zurecht zur Königsklasse unter den Blumen. Auf Magerwiesen und an Waldrändern blühen im Frühsommer zahlreiche wilde Sorte eindrucksvoll auf. Heft 6/2013, Seite 22

Meister Lampe auf dem Rückzug

Das Wissensgespräch Die Zahl der in Deutschland lebenden Feldhasen schwindet von Jahr zu Jahr. Mit dem Vorsitzenden von Wildtierschutz Deutschland e.V. sprechen wir über die Ursachen und was es in Sachen Wildschutz zu beachten gibt. Heft 6/2013, Seite 26

Tierisches Zuhause

Wilde Hecken-WG Im Großen und Ganzen wirken Hecken und Sträucher eher unscheinbar – in der Natur unterwegs, nehmen wir sie meist kaum wahr. Dabei stecken sie voller Leben, denn sie bieten zahlreichen Wildtieren ein gemütliches Zuhause. Heft 6/2013, Seite 28

Unser Zunftwesen: Kodex, Kluft und Können

Gelebte Tradition Im Mittelalter schlossen sich Handwerkermeister erstmals in Zünften zusammen, um die Interessen ihres Berufstandes zu vertreten. Regelwerk und Brauchtum haben in vielen Fällen bis heute überlebt und werden noch traditionsbewusst gepflegt. Heft 6/2013, Seite 34

So tönt die Fichte

Klanggeheimnis der Alphörner In der Werkstatt Neumann am Rande des Allgäu konnten wir beobachten, mit wie viel Sorgfalt, Leidenschaft und handwerklichem Geschick der Familienbetrieb die mächtigen Klanghölzer herstellt. Heft 6/2013, Seite 38

Anbandeln, Essen, Kräfte messen

Brauchtum: Feste Feiern Kirmes, Rummel, Kerwe oder Kirchweih: Landauf und landab wird einmal im Jahr auf den Dörfern und in den Kleinstädten groß gefeiert. Viele Volksfestrituale, die wir kennen, sind bereits Jahrhunderte alt. Heft 6/2013, Seite 44

Blumenzauber im Naturgarten

Oase für heimische Pflanzen "Im Einklang mit der Natur" lautet die Devise. Wer einen Naturgarten anlegen möchte, sollte sich von konsequent geplanten Beeten und Exoten in den Rabatten verabschieden, denn naturnahe Gartenparadiese entstehen mit Artengemeinschaften sowie heimische Blumen, Gehölzen und Sträuchern. Heft 6/2013, Seite 49

Rosenkönigin ohne Stacheln

Verführung mit Duft und Farbe Beindruckende Blüten, süßlicher Duft und anspruchslose Pflege – kein Wunder, dass die Pfingstrose zu den beliebten Blumen des Bauerngartens zählt. Wir zeigen, was es bei der Sortenwahl, Pflanzung und Vermehrung zu beachten gibt. Heft 6/2013, Seite 55

Schneckenplage ade

Gartenpflege Im Sommer bevölkern die schleimigen Kriechtiere wieder zuhauf die Beete und knabbern an Blumen, Obst und Gemüse. Mit einigen natürlichen Mitteln ergreifen die ungebetenen Gäste aber freiwillig die Flucht. Heft 6/2013, Seite 60

Bauernhofblumen – schön arrangiert

Frisch gepflückt Mit Schnittblumen, die im Juni ihre volle Blütenpracht entfalten, stellen wir dekorative Blumengrüße zum Nachmachen vor. Heft 6/2013, Seite 66

Libellen als Dekoschmuck

Mit Liebe gemacht An Bachläufen, Teichen und Seen kann man die grazilen Insekten jetzt wieder über die Wasserflächen tanzen sehen. Mit den dekorativen Flügeltierchen schmücken wir Taschen, Hüte, Strandschuhe und viele weitere Dinge sommerlich. Heft 6/2013, Seite 70

Die Nelke ist das perfekte Huhn

Bei der Blütenbildnerin Blumenbilder der besondern Art fertigt Christiane Schlüssel. Dabei müssen Blumen nicht unbedingt das Motiv ihrer Arbeiten sein, das Material sind sie aber immer. Denn sie setzt gepresste Blütenblätter in filigraner Kleinarbeit zu wunderschönen Kunstwerken zusammen. Heft 6/2013, Seite 76

Sommerwirsing

Erntefrisch auf den Tisch Der krause Kohlkopf ist mit seinem leicht nussigen Geschmack heimlicher Star in der Kohlküche. Liebes Land hat raffinierte Rezepte mit dem Saisongemüse für Sie parat. Heft 6/2013, Seite 84

Köstliche Huhngerichte für den Sommer

Herzhaft aufgetischt Den Sommer können wir gerade unbeschwert und in vollen Zügen genießen. Kulinarisch gesehen passen dazu wunderbar ein paar sommerleichte Gerichte mit Geflügel. Heft 6/2013, Seite 95

Frisch aus dem Ofen

Mit Liebe gebacken Die üppige Obsternte aus dem Garten verarbeiten wir zu unwiderstehlichen Kuchen vom Blech. Heft 6/2013, Seite 98

Sonnenschutz auf natürliche Art

Seit Generationen erprobt Sobald die Sonne etwas stärker scheint, empfiehlt es sich die Haut vor der intensiven Strahlung zu schützen. Doch der Sonnenschutz muss nicht immer aus der Tube kommen. Mit frischen Früchten, gesunden Ölen und der richtigen Kopfbedeckung geht es auch ganz natürlich. Heft 6/2013, Seite 104

Stachelige Heilpflanzen

Weißdorn & Sanddorn Die heimische Sträucher besitzen wertvolle Inhaltsstoffe, die sich heilmedizinisch bestens nutzen lassen. Heft 6/2013, Seite 108

Bewährte Heilkraft von Birke, Eiche und Linde

Blätter & Rinde Nicht nur von Beeren und Kräutern profitiert man in der Naturmedizin, auch viele Bäume können bei verschiedenen Beschwerden Linderung verschaffen. Die Naturexpertin Susanne Fischer-Rizzi weiß bestens um die Heilkraft der heimischen Pflanzenriesen Bescheid und gibt wertvolle Tipps. Heft 6/2013, Seite 112

Schön durch die Kraft der Traube

Genuss für Haut und Sinne In Cremes, Peelings und Ölen aus Trauben stecken wertvolle Wirkstoffe, die eine natürliche Frische ins Gesicht zaubern. Heft 6/2013, Seite 116

Beeren-Schönheiten

Kosmetik aus dem eigenen Garten Auch jenseits der Küche hat die aromatische Erdbeere einiges zu bieten. Unsere Expertin Marlies Busch zeigt, wie sich die süßen Früchtchen zu natürlicher Hautpflege verarbeiten lassen. Heft 6/2013, Seite 120

Saterfriesisch: Vier Dörfer – eine Sprache

Auf dem Land entdeckt Die "Urform" der ostfriesischen Sprache, das Saterfriesisch, ist so gut wie ausgestorben. Nur noch in der ostfriesischen Gemeinde Saterland spricht man es als Minderheitensprache und lehrt es sogar an Schulen und in Kindergärten. Heft 6/2013, Seite 136

Ich bin verliebt in die Pfalz

Meine Heimat Auf einer Tour durch Speyer stellt uns Liebes Land-Leserin Dagmar Schlett ihren Heimatort vor und zeigt, was sie an der Domstadt so sehr mag. Heft 6/2013, Seite 138

 
Weitere Online-Angebote sowie Partner der Mediengruppe KLAMBT
KLAMBT.DE