Startseite Mediadaten AGB Impressum Datenschutz
Artikelsuche
Start
Suchtipp

Abo-Bestellung

Jahres-Abo

Mini-Abo

E-Paper


Marktplatz

Mediadaten Kleinanz.

Kleinanzeige bestellen

Kleinanzeigen lesen


Service

Ältere Hefte

Downloads








Titel vergrößern




Dieses Heft ist leider vergriffen.
Sie können Kopien der einzelnen Artikel bestellen.




Märchenhaftes Moor

Einzigartige Urlandschaft Mythen und düstere Geschichten ranken sich um das Moor. Dieses besondere Naturgebiet ist außerdem ein wichtiger Lebensraum für Tiere und Pflanzen und von unschätzbarem Wert für die Artenvielfalt. Heft 2/2014, Seite 12

Rückkkehr der Wisente

Tier des Jahres 2014 Seit der Urzeit sind Wisente treue Begleiter des Menschen. In jüngster Zeit galten sie jedoch als fast ausgestorben. Nun wildern Tierschützer und Wissenschaftler die besonderen Tiere in freier Natur wieder aus. Bei Bad Berleburg kann man eine Herde hautnah erleben. Heft 2/2014, Seite 20

Liebeszauber

Romantische Pflanzen Zahlreichen heimischen Gewächsen wurden stets bezaubernde Fähigkeiten nachgesagt. In Herzensangelegenheiten befragte man früher deshalb nicht selten das Pflanzenorakel oder behalf sich mit Blatt- und Blüten-Beschwörungen. Heft 2/2014, Seite 24

Auf zu neuen Feldern

Ende des Knechtjahres Mariä Lichtmess war immer ein wichtiger Tag im Bauernkalender und markierte für die ländliche Bevölkerung das Ende des Arbeitsjahres. Knechte und Mägde erhielten ihren Lohn und konnten sich bei Bedarf nach neuen Herren umsehen. Heft 2/2014, Seite 34

Den Tieren eine Brücke bauen

Das Wissensgespräch Um gefahrlos stark befahrene Straßen und Autobahnen überqueren zu können, hat man Wildtieren deutschlandweit über 60 Grünbrücken errichtet. Diplom-Biologe Dr. Herrmann erklärt, wie die mit Gras, Sträuchern und Bäumen bewachsenen Übergänge funktionieren. Heft 2/2014, Seite 36

Lebendiges Holz

Feines Funier Michael Wewezer aus Stralsund restauriert antike Möbel, lässt ihnen dabei aber die Spuren, die die Zeit in sie gegraben hat. Liebes Land hat den sympatischen Handwerker in seiner Werkstatt besucht. Heft 2/2014, Seite 36

Wünsche von einst

Mein Poesiealbum Die Tradition des Poesiealbum-Schreibens besteht schon sehr lange. Die größte Freude bereiten die persönlichen Büchlein, wenn man nach Jahre darin schmökert und in Erinnerungen schwelgt. Heft 2/2014, Seite 42

Duftender Winterblüher

Winterheckenkirsche Dass das Frühjahr nicht mehr weit ist, zeigen erste Vorboten wie die Winterheckenkirsche an, die bereits bei Eis und Schnee ihre Blüten entfaltet. Heft 2/2014, Seite 44

Rosige Zeiten

Hausschweine Als Nachfahr des Wildschweins haben sich die drolligen Grunzer über Jahrhunderte hinweg an ein Leben als Hausschwein angepasst. Heute unterscheidet man zahlreiche Rassen. Heft 2/2014, Seite 46

Blühende Schönheiten im Topf

Jetzt blüht es Blühende Augenweide: Mit bunten Blumen in Kübeln, Kästen und Schalen hält der Frühling Einzug auf Terrasse und Balkon. Heft 2/2014, Seite 52

Dornröschens Zauber

Mit Rose und Efeu Einfach märchenhaft ist dieser hübsche Blumenschmuck für zu Hause – und zudem noch ganz leicht nachzugestalten Heft 2/2014, Seite 62

Der Charivari-Macher

Schmucke Stücke Jürgen Gollrad aus dem oberbayrischen Unterschleißheim stellt in liebevoller Handarbeit Charivaris her. Diese besonderen Ketten mit kleinen klimpernden Anhängern zieren die alpenländische Tracht. Heft 2/2014, Seite 66

Zauberhaft verbandelt

Schönes zum Selbermachen Diese raffinierten Handarbeiten mit edlen Webbandapplikationen zum Nacharbeiten kommen in Kinderstube und Wohnbereich besonders gut zur Geltung. Heft 2/2014, Seite 70

Valentinsvase

Schritt für Schritt Mit einer selbst gestalteten Mosaikvase zeigen wir unseren Liebsten am Valentinstag, wie gern wir sie haben. Heft 2/2014, Seite 78

Einladung ins Idyll

Brot von der Alm Die österreichische Kalchkendlalm macht es Besuchern im Winter nicht leicht. Aber Roswitha Huber liebt die Einsamkeit, die Ruhe, den Frieden – und die Menschen, denen sie in Kursen traditionelles Brotbacken beibringt. Heft 2/2014, Seite 80

Delikate Wildküche

Weidmannsdank Jetzt bieten Metzger frisches heimisches Wildbret an. Höchste Zeit also, um noch einmal zuzugreifen und das feine, dunkelrote Fleisch aufzutischen. Denn es ist fettarm, bekömmlich und gesund. Ob gebeizt, weinselig oder kräuterfrisch zubereitet – mit Reh, Hirsch & Co treffen Sie eine köstliche Wahl Heft 2/2014, Seite 88

Köstlicher Knollensellerie

Die Liebes Land-Köchin Die Zubereitungsmöglichkeiten des herzhaften Wintergemüses sind nahezu unerschöpflich – da kann man sich gar nicht entscheiden. Margit Proebst hat eine schöne Auswahl getroffen und stellt uns fünf verlockende Sellerievarianten vor. Heft 2/2014, Seite 94

Leckeres Stückwerk

Zum Anbeißen gut Süße Teilchen gehen in jeder Bäckerei weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. Das zartblättrige Lieblingsgebäck ist auch zu Hause schnell gemacht und besticht durch Formenvielfalt und immer neue köstliche Füllungen Heft 2/2014, Seite 102

Wenn der Körper das Wetter fühlt

Die Wirkung der Natur Sonnenstrahlen, Regenwetter, Hitze, kalte Tage – unser Körper ist ständig damit beschäftigt, Luftdruckveränderungen und Temperaturwechsel abzufedern und sich aktuellen Wetterlagen anzupassen. Vielen macht dieses Auf und Ab nichts aus, andere reagieren sehr empfindlich. Heft 2/2014, Seite 104

Salbei und Kamille

Natürliche Entzündungshemmer Schon seit der Antike zählen Salbei und Kamille zu den beliebtesten Gesundheitshelfern aus der Natur. Zu Recht – denn ihre wertvollen Inhaltsstoffe wirken antibakteriell, wundheilend und krampflösend. Mit diesen Eigenschaften können sie vielerlei Beschwerden lindern. Heft 2/2014, Seite 110

Zurück zu den Wurzeln

Verborgene Schätze Auch wenn die Tage wieder länger werden – der Februar ist noch ein karger Monat und die Natur ruht. Zahlreiche Pflanzen halten ihre Kräfte tief in der Erde versteckt. Mit Heilpflanzenexpertin Gabriele Geiger dringen wir zu den Ursprüngen aller Vitalität vor und bringen die unterirdische Naturmedizin ans Licht Heft 2/2014, Seite 114

Schönheitselixier Tee

Brühwarmes Verwöhnprogramm Das wärmende und wohltuende Aufgussgetränk ist nicht nur ein gesunder Genuss. Tee wirkt auch als natürlicher Schönmacher wahre Wunder – egal, ob er getrunken oder äußerlich angewendet wird. Abwarten und Tee tupfen lautet die Devise Heft 2/2014, Seite 122

Vergelts Gott

Jogltisch und Brodköthe Das tägliche Brot spielte eine wichtige Rolle im Leben einer Bauernfamilie. Wohlverwahrt wurde das kostbare Gut und stets in großer Dankbarkeit bei den gemeinsamen Mahlzeiten aufgetischt Heft 2/2014, Seite 132

Ein Tag im Schnee

Meine Heimat: Ellmau Die kleine Gemeinde im Schatten des Wilden Kaisers verwandelt sich jedes Jahr in ein Winterwunderland. Liebes Land-Leser Peter Moser und seine Tochter Nicole zeigen uns die Gegend – und treffen immer wieder auf gute Freunde Heft 2/2014, Seite 134

 
Weitere Online-Angebote sowie Partner der Mediengruppe KLAMBT
KLAMBT.DE