Startseite Mediadaten AGB Impressum Datenschutz
Artikelsuche
Start
Suchtipp

Abo-Bestellung

Jahres-Abo

Mini-Abo

E-Paper


Marktplatz

Mediadaten Kleinanz.

Kleinanzeige bestellen

Kleinanzeigen lesen


Service

Ältere Hefte

Downloads








Titel vergrößern




Dieses Heft ist leider vergriffen.
Sie können Kopien der einzelnen Artikel bestellen.



Seelenruhe in 3 Tagen

So finden Sie Erholung auf dem Land. Drei Tage Urlaub auf dem Land wirken oft Wunder. Wo Sie Ihre Seele beim Wandern baumeln lassen, Entspannung in Moor- und Molkebädern finden oder sich von Nonnen massieren lassen können, verrät unsere Titelgeschichte. Außerdem: Ein Wohlfühl-Führer mit ungewöhnlichen Tipps und Adressen aus ganz Deutschland. Heft 12/2008, Seite 6

Sattwerden in der Wiese

Gesunde Kräuter wachsen überall. Christel Thorenz kennt sie. Kräuter wachsen selbst im Winter an den ungewöhnlichsten Orten. Sie haben zehnmal so viele Wirkstoffe wie gezüchtete Pflanzen und wachsen so reichlich, dass man selbst in der Großstadt satt werden könnte. Christel Thorenz kennt sie alle. Heft 12/2008, Seite 16

Vom Ende des Himmels

Susanne Lukács-Ringel töpfert zwischen Himmel, Hölle und Fegefeuer. Warum ein hölzernes Höllenfeuer Keramik wie von selbst lasiert und warum eine Töpferin vor jedem Brennen einen Baum pflanzt. Heft 12/2008, Seite 24

Grüner Junge

Wie aus einer Palme der Weihnachtsbaum wurde. Der Weihnachtsbaum trug früher keine Nadeln, sondern Datteln und Käse. Als Fressbaum sollte er Adam verführen, später funkelte er im Schützengraben. Die kuriose Geschichte des Weihnachtsbaums und die besten Tipps für den schönsten Baum. Heft 12/2008, Seite 32

Verpackungskünste

Die schönsten Verpackungen für Ihre Weihnachtsgeschenke. Oft endet die weihnachtliche Kreativität mit der Auswahl oder dem Basteln des Geschenks. Aber eine originelle Hülle steigert die Vorfreude. Hier sind die besten Tipps für eine zauberhafte Verpackung. Heft 12/2008, Seite 42

Licht-Blicke

So zaubern Sie mit Windlichtern märchenhafte Stimmungen in Ihren Garten. Windlichter zaubern im dunklen Dezember Licht in Gärten und auf Balkone. Für die strahlenden Lichter genügen zwei geschickte Hände, alte Einweckgläser, Blumentöpfe und unsere pfiffigen Ideen. Heft 12/2008, Seite 48

Neues Leben für altes Eisen

Aus einer Küchenwaage vom Sperrmüll wird ein Schmuckstück. Wie bringt man eine alte Waage vom Flohmarkt wieder auf Hochglanz? Liebes-Land-Redakteur Philipp Schneider experimentierte mit Sandstrahler, Schmirgelpapier, Lack und jeder Menge Liebe. Heft 12/2008, Seite 52

Eiskalte Schönheit

Die Geheimnisse der Eisblumen. Eisblumen sprießen auf Glas, brauchen keinen Dünger und stellen die Forscher vor Rätsel. Wie entstehen die märchenhaften Gebilde? Heft 12/2008, Seite 56

Cola für die Rosen

Wie bleiben Rosen lange frisch? Cola, Corega-Tabs, Blumenfrisch: Es gibt etliche Hausmittel, die Rosen lange frisch halten sollen. Die Liebes-Land-Redaktion probierte acht Mittel aus und kam zu überraschenden Ergebnissen. Heft 12/2008, Seite 62

Auf dem Holzweg

Wieviel Leben steckt in modrigem Holz? Verrottendes Holz steckt voller Leben. In seinen Zellen werkelt der Zunderschwamm wie ein Totengräber. Warum der Pilz damit den Kreislauf der Natur schließt, zeigt ein Blick durchs Mikroskop. Heft 12/2008, Seite 66

Schlamm drüber

Warum man im Lehmhaus gesund wohnt. Häuser aus Lehm punkten mit gutem Klima. Ihr erdiger Putz schluckt Wasserdampf und Gerüche. Das klappt jedoch nur, wenn man die Besonderheiten des natürlichen Baustoffs beachtet. Heft 12/2008, Seite 80

Mit Laib und Seele

Die Sieger des Brotback-Wettbewerbs und die besten Rezepte. Über 150 Rezepte, vom knusprigen Klassiker bis zu exotischen Kreationen mit Heublüten und Buttermilch, erreichten die Redaktion. Die besten von ihnen finden Sie im Artikel. Profis buken die Rezepte nach und kürten ihren Favoriten. Heft 12/2008, Seite 88

Frauen-Zimmer

Wie zwei Schwestern den Langasthof Gentner führen. Im Spielberger Gasthof Gentner setzt ein Drei-Mädel-Haushalt auf regionale Produkte, beste Zutaten und einen ungewöhnlichen Koch. Der zaubert zum Beispiel aus Gelber Beete Gerichte, die himmlisch schmecken, und verrät eines seiner Rezepte. Heft 12/2008, Seite 92

Auf den Geschmack gekommen

Die besten Weihnachtsgewürze und ihre Geschichte. Von A wie Anis bis Z wie Zimt: Manche Gewürze duften schon seit dem Mittelalter nach Weihnachten. Damals sollten sie fettes Essen bekömmlicher machen. Das Essen änderte sich, der Duft blieb. Heft 12/2008, Seite 96

Großmutters Rezepte

Drei Rezepte aus Omas Kochbuch. Drei Rezepte, die nach Advent auf dem Land schmecken: ein deftiger Hasenbraten, eine samtige Kastaniensuppe und süßes Quittenkonfekt. Heft 12/2008, Seite 100

Auf die Plätzchen, fertig, los!

Die leckersten Weihnachtsplätzchen von Bäcker Jürgen Tandetzki zum Nachbacken. Jürgen Tandetzki, einer der letzten traditionellen Keksbäcker, stellt Ihnen seine besten Plätzchen-Rezepte vor. Von Mandel-Baiser bis Kokosmakronen, einfach zum Nachbacken. Heft 12/2008, Seite 102

Brühen, Kochen, Pressen

Mit welcher Brühmethode schmeckt Kaffee am besten? Welche Brühmethode gibt Kaffee das beste Aroma? Liebes Land ließ einen Sterne-Koch vier klassische Methoden probieren. Das Ergebnis war verblüffend. Heft 12/2008, Seite 108

In der Klemme

Acht Nussknacker im Test: Welcher knackt am besten? Welcher Nussknacker knackt die härteste Nuss? Die Redaktion gab acht Kandidaten harte Brocken zu beißen und fand: Alle können von einem Vogel lernen. Heft 12/2008, Seite 112

Fröschli

Schlau gemacht mit Fröschli. Wir erklären, warum Fische im Winter nicht festfrieren. Heft 12/2008, Seite 118

Gute-Nacht-Geschichte

Eine Einschlafgeschichte für Kinder und Erwachsene. Gute-Nacht-Geschichte zum Vorlesen und Einschlafen für kleine und große Frösche. Heft 12/2008, Seite 122

Du lieber Himmel

Beobachtungen am Dezember-Himmel Zimt- und Adventssterne versperren im Dezember den Blick auf den Sternenhimmel. Doch ein Blick nach oben lohnt sich: Ein Wal taucht in den Nachthimmel, und ein Hund streunt am Firmament. Heft 12/2008, Seite 124

Gold in rauen Nächten

Adventsbräuche und ihre kuriose Geschichte. Mit Licht und Lärm verscheuchten die Germanen im Advent böse Geister. Diese waren besonders in den Rau-Nächten zwischen den Jahren aktiv. Alles über alte Adventsbräuche, Lichterkränze und Geschenkesegen. Heft 12/2008, Seite 126

Der Herr der Wärme

Wie Stefan Dehn alte Öfen mit einem besonderen Wärmeprinzip restauriert. Stefan Dehn brennt für alte Schweizer Kachelöfen. Ihnen genügt ein einstündiges Holzfeuer, um ein Zimmer bis in den Morgen hinein mollig warm zu halten. Außerdem restauriert Dehn historische Küchenherde Kamine und kuriose Öfchen. Heft 12/2008, Seite 130

Dorfgeschichte

Wer glaubt an den Nikolaus? Warum der Nikolaus wichtiger ist als der Weihnachtsmann, der liebe Gott oder die Engel. Heft 12/2008, Seite 139

Wenn Götter gärtnern

Serie Heilpflanzen: Wann die Mistel hilft. Wer so aussieht, muss magische Kräfte haben, dachten die Germanen von der kugeligen Mistel. Wird sie ihrem Ruf gerecht? Heft 12/2008, Seite 140

Ein kleiner Gentleman

Das verrückte Leben des Eisvogels. Der schillernde Eisvogel lebt von Fischen und seinem Mythos: Sein Schnabel diente früher als Kompass, sein Herz schützte vor Blitzschlag. Heute tönt sein Ruf allenfalls als Klingelton von Handys, ansonsten ist der kleine Gentleman unbekannt. Noch. Heft 12/2008, Seite 144

Anglerfische

Warum es Anglerfischen auch nicht besser geht als Männern. Es geht doch immer nur um das eine: Wie finden Mann und Frau zueinander. Die Anglerfische haben da eine patente Lösung. Heft 12/2008, Seite 154


 
Weitere Online-Angebote sowie Partner der Mediengruppe KLAMBT
KLAMBT.DE