Startseite Kontakt Mediadaten AGB Impressum
Artikelsuche
Start
Suchtipp

Marktplatz

Mediadaten Kleinanz.

Kleinanzeige bestellen

Kleinanzeigen lesen


Redaktion

Leserbrief schreiben

Fragen an uns

Unsere Anschrift


Service

Adresse ändern

Ältere Hefte

Download Archiv

Downloads aktuell






Titel vergrößern



In diesem Heft blättern



Bestellen Sie dieses Heft, indem Sie auf das Warenkorb-Symbol klicken.

Preis: 4.00 EUR









Titel vergrößern



In diesem Heft blättern

Neu im Handel:

Liebes Land-Sonderheft Mein Garten und Ich


Rein in die Gummistiefel, raus in die Beete – die Gartensaison ist eröffnet! Und das neue Gartenjahr begrüßt die Liebes Land mit einem Sonderheft. Endlich können Hobbygärtner wieder nach Lust und Laune graben, pflanzen, säen und bald auch schon ernten und genießen. Ob Besuche bei passionierten Gartenbesitzern, Anregungen für die Beetgestaltung, zahlreiche Praxistipps, Seiten zum Schwelgen und Genießen oder ein Gartenplaner als Heftextra – die neue Sonderausgabe der Liebes Land widmet sich voll und ganz der grünen Leidenschaft.
120 Seiten plus Booklet für 4,90 Euro. Ab 15. März 2017 am Kiosk erhältlich.








Diese Themen finden Sie im Heft

Der Kurzinhalt erscheint, wenn Sie den Mauszeiger über die Artikel führen.



Berauscht von Rosen

Rosige Dekorationen Nicht von ungefähr trägt die Gartenschönheit den edlen Titel „Königin der Blumen“. Mit ihrem Aussehen, ihrer Ausstrahlung und ihrem Duft ist sie ein Rausch für alle Sinne. Genau wie unsere Deko-Ideen zum Nachmachen Heft 3/2017, Seite 12

Rosenduft aus der Backtstube

Köstliche Rosenrezepte Die Königin der Blumen adelt jede Kaffeetafel – und das nicht nur als Vasenschmuck. Wer wahrhaft in Rosen schwelgen möchte, serviert zauberhaftes Blütenbackwerk Heft 3/2017, Seite 20

Wir feiern den Sommer!

Einladung zum Gartenfest Gibt es etwas Schöneres, als mit netten Gästen unter freiem Himmel fröhliche Feste zu feiern? Mit unseren Deko-Ideen werden Ihre Einladungen ganz bestimmt ein voller Erfolg Heft 3/2017, Seite 24

Garten-Flieder

Dufte Sträucher Auch wenn die Hausfarbe des Flieders der berühmte Lilaton sein mag, gibt es das beliebte duftende Gehölz in weit mehr Schattierungen und Anmutungen. Egal ob klein oder groß, weiß oder purpurfarben, als Strauch oder Stamm – im Garten braucht der winterharte Maienschöne Sonne und etwas Freiraum Heft 3/2017, Seite 32

Schmucke Grenzgänger

Blickpunkt Garten So wie ein Gemälde erst mit einem passenden Rahmen seine Strahlkraft entfaltet, kommt auch der Garten besonders gut zur Geltung, wenn die Einfriedung stimmig gewählt ist Heft 3/2017, Seite 44

Zaungäste mit Duft begrüßen

Das wächst am Zaun Rankende Pflanzen nehmen jedem Zaun die teils strenge Anmutung. Erscheinen dann noch duftende Blüten, werden aus Passanten im Nu lächelnde ­Genießer. Hier alles über vier kletternde Duftfavoriten Heft 3/2017, Seite 50

Entspannt bei Fräulein Frieda

Kaffeepause In der Fußgängerzone von Neumünster kann es ganz schön hektisch zugehen. Wer eine Pause einlegen möchte, findet die ideale Oase im kleinen Café Fräulein Frieda. Und wer nicht unbedingt auf Kalorien achten muss, bestellt sich eine der köstlichen Spezialitäten des Hauses Heft 3/2017, Seite 52

Wie süß, diese Erdbeeren!

Leckere Früchtchen Ob auf der Torte, in einer erfrischenden Bowle oder als pure Nascherei – diesen Früchten kann niemand widerstehen Heft 3/2017, Seite 58

Achtmal Spargel, bitte!

Köstliche Stangen Das ist schon besonders: Die edlen Stangen in Grün und Weiß gönnen wir uns wirklich nur im Mai und im Juni, wenn sie bei uns Saison haben. Und dann darf es auch gerne vom Allerfeinsten sein Heft 3/2017, Seite 60

Das gelbe Gold von der Seili-Alp

Zu Gast auf der Käsealm Unter Kennern gilt Schweizer Käse als absolute Delikatesse. Kein Wunder, denn im Alpenland leben die glücklichsten Kühe, übrigens auch die glücklichsten Kinder – und Anita Kohler, die als Käserin nur mit den besten Zutaten arbeitet Heft 3/2017, Seite 70

Großer Auftritt für kleine Füße

Babyschuhe selber stricken Selbst wenn sie noch gar nicht laufen können, mögen Babys es gerne bequem an den Füßen. Da kommen unsere gestrickten Schuhe gerade recht Heft 3/2017, Seite 78

Stoffkunst im Quadrat

Quilten in München Mit einer einfachen Steppdecke sollte man die Quilts, wie Christine Köhne sie ­näht, nicht verwechseln. Farben, Muster, Stoffe und Strukturen werden sorgsam ­kombiniert, bis kleine textile Kunstwerke entstehen. Heft 3/2017, Seite 80

Mein grünes Zuhause

Gartendeko selbermachen Wenn die Temperaturen steigen und die Tage wieder länger werden, verlegen wir das Wohnzimmer gerne mal nach draußen. Da kommen unsere originellen Deko-Ideen für Garten, Terrasse und Balkon gerade recht Heft 3/2017, Seite 86

... und sonntags auch mal zwei!

Die Freude am Hühnerhalten Gackerndes Federvieh ist der Inbegriff ländlicher Tierhaltung. Dabei eignen sich Hühner auch für den ganz normalen Familiengarten – wenn man sich an ein paar Regeln hält und den Tieren mit Respekt und Vorsicht begegnet Heft 3/2017, Seite 90

Laib mit Seele

Brot backen Wer sein Brot selber backt, so wie unsere Landfrauen, der weiß, was drin ist. Gute Zutaten und viel Liebe. Mmh, wie das schmeckt! Heft 3/2017, Seite 96

Von Schafskälte und Hundstagen

Wettersingularitäten Der Volksmund kennt Phasen im Jahresablauf, an denen lassen sich ganz spezielle Wetterlagen festmachen. Auch meteorologisch sind diese Phänomene durchaus relevant Heft 3/2017, Seite 104

Wenn Magen und Darm aus dem Gleichgewicht geraten

Rundum bauchgesund Macht uns die Verdauung zu schaffen, sind wir meist völlig außer Gefecht gesetzt. Schnelle Hilfe verschaffen dann sowohl verdauungsfördernde Arzneiprodukte als auch sanfte Hausmittel Heft 3/2017, Seite 108

Gesundes Fruchttrio

Frühsommerliche Helfer Der Frühsommer bietet Köstlichkeiten, die ganz besonders sind und uns jedes Jahr aufs Neue begeistern. Das Beste aber: Viele davon sind nicht nur lecker, sondern auch echte Gesundmacher! Heft 3/2017, Seite 112

Kuren für die Gesundheit

Auf Kneipp'schen Spuren Mit seiner Gesundheitslehre ist Sebastian Kneipp aus der Naturheilkunde nicht wegzudenken. Vor allem die Heilbäder in seiner Heimat richten ihre Anwendungen speziell nach der Kneipp-Therapie aus Heft 3/2017, Seite 116

Ein Tag auf der Schlei

Meine Heimat Jörg Nadler ist Schleifischer – einer der letzten. Mit ihm unterwegs zu sein, ist wie ein Ausflug in die Geschichte und voller spannender Begegnungen. Nur wasserscheu darf man nicht sein Heft 3/2017, Seite 120

 
Weitere Online-Angebote sowie Partner der Mediengruppe KLAMBT
KLAMBT.DE