Liebes Land 2/2014

Mein Kollege Torsten Dewi sagt immer, seine Arbeit stehe unter einem guten Stern. Für diese Ausgabe hat er Roswitha Huber besucht (S. 80). Auf dem Weg zu ihrer Alm sind er, zwei Kollegen plus die Ausrüstung mit dem Wagen in einer Schneewehe stecken geblieben. Dank eines Bauern mit Trecker kam das Team dann auf die verschneite Alm. Dort haben alle einen tollen Tag beim Brotbacken und Geschichtenerzählen erlebt. Herzlich ging es auch bei Torsten Dewis Besuch in Ellmau zu (S. 134). Leser ­Peter Moser zeigte unseren Liebes Land-Männern die schönsten Winkel seiner Heimat, u. a. das Haus aus der beliebten TV-Serie „Der Bergdoktor“. Am Abend fiel es unserem Team schwer, die neu gewonnenen Freunde zu verlassen. Mir geht das Herz auf, wenn ich die weit mehr als 300 Bilder eines solchen Produktionstages auf dem Bildschirm anschaue, und ich bin glücklich, wenn ich die fertigen Geschichten im Heft sehe. Das Schönste ist aber, von den Reportagepartnern zu hören, dass sie stolz darauf sind, was wir aus ihrem Liebes Land-Tag gemacht haben. Es stimmt: Unsere Arbeit steht unter einem guten Stern. Ich wünsche Ihnen viel Freude mit unserer neuen Ausgabe und den besonderen Menschen, die wir Ihnen vorstellen dürfen.
Ihre Britta Werth, Chefredakteurin

Preis
4.20€